Mit dem richtigen Verwaltungssystem die Praxisarbeit effektiver machen

Eine Arztpraxis ist ein und sollte auch als solches geführt werden. Natürlich spielen die Patienten und ihre Leiden die Hauptrolle, aber auch die administrativen Aufgaben dürfen nicht zu kurz kommen. Waren in früheren Zeiten Schränke voller Karteikarten die Seele der Praxis, so ist es heute der Computer. Das digitale Zeitalter macht die Karteikarten überflüssig, denn die Aufgaben übernimmt jetzt ein modernes Verwaltungssystem.

Mehr Zeit

Arztpraxen haben sehr viel zu tun und die Mehrarbeit betrifft nicht nur den Mediziner selbst, sondern auch seine Mitarbeiterinnen. Sie sind dafür zuständig, dass die funktioniert, sie erledigen den Papierkram und kümmern sich zudem um die Belange der Patienten. Die digitale Arztpraxis ist dabei eine große Hilfe. Sie ist eine innovative Lösung, die viel Zeit, Geld und Nerven spart. Für jeden Fachbereich gibt es heute das passende Praxisverwaltungssystem, bei dem die optimale Versorgung der Patienten immer im Vordergrund steht. So können sich die Mitarbeiter der Praxis ganz auf den Menschen konzentrieren und müssen sich nicht um einen Berg von Papier kümmern. Auch die zwischen den Ärzten und den Patienten ist dank der modernen Verwaltungssysteme deutlich einfacher geworden.

Vorteile für den Arzt

Wird eine Arztpraxis digital verwaltet, dann hat das positive Effekte für alle Beteiligten in den unterschiedlichen Bereichen des Praxisalltags. So sieht der Arzt sofort, wie viele Patienten sich für den Tag angemeldet haben und zu jedem Patienten gibt es die passenden Anmerkungen. Die Kommunikation wird somit deutlich transparenter und der Arzt kann sich mehr Zeit für ein persönliches Gespräch nehmen. Noch wichtiger ist jedoch, dass die früher oft mühsame und zeitraubende Quartalsabrechnung jetzt schneller geht und, Dank der passenden Programme für die Praxisverwaltung, auch sicher ist. Entspannter ist zudem die Anamnese bei neuen Patienten, da der Arzt mehr Zeit hat, sich um die medizinische Vorgeschichte seines Patienten zu kümmern.

Alle profitieren

In einer Arztpraxis ist immer etwas los. Ständig klingelt das Telefon, Patienten kommen und gehen, sie haben Fragen und das Wartezimmer wird einfach nicht . Mit einem modernen Verwaltungssystem für die Praxis sehen die Angestellten sofort alle Termine und können entsprechend neue Termine vergeben. Deutlich effektiver wird auch die Betreuung der Patienten und es bleibt immer noch Zeit für ein aufmunterndes Wort oder ein persönliches Gespräch. Alle lassen sich besser managen und die administrativen Aufgaben werden reduziert. Sogar beim Thema Medikamente ist das digitale Verwaltungssystem eine große Hilfe, denn ein Blick in den PC reicht aus, um zu sehen, welcher Patient welche Mittel wann bekommen hat.

Fazit

Die moderne Praxis von heute kommt nicht mehr ohne die digitale Verwaltung aus. Sie ist für den Arzt ebenso effektiv wie für die Mitarbeiter, aber vor allem für die Patienten. Keiner möchte stundenlang im Wartezimmer sitzen und darauf warten, dass der Arzt endlich Zeit hat. Mit dem passenden System kann sich der Arzt deutlich schneller einen Überblick verschaffen, schon ein Blick in den Computer zeigt ihm an, welche Medikamente der Patient in welcher Dosis bekommt. Folglich kann er sich mehr Zeit für jeden einzelnen Patienten nehmen. Auch das E-Rezept, das auf der Krankenkassenkarte gespeichert wird, erleichtert den täglichen Praxisalltag, denn der Arzt muss nicht mehr jedes Rezept persönlich unterschreiben.

Bild: @ depositphotos.com / WrightStudio

Mit dem richtigen Verwaltungssystem die Praxisarbeit effektiver machen

Ulrike Dietz
×