POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Presseportal.de
5 min

Polizeimeldungen -

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Einen gefälschten Führerschein zeigte ein 41-jähriger VW-Fahrer am Sonntag gegen 11.00 Uhr in der Laizer Straße bei einer Verkehrskontrolle vor. Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und es sich bei dem vorgelegten Berechtigungsnachweis um eine Totalfälschung handelte. Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verdachts der Urkundenfälschung wird er nun angezeigt.

Sigmaringen

Diebstahl

Einen Geldbeutel entwendeten zwei unbekannte Schwarzafrikaner am Montag in der Zeit von 15.45 Uhr bis 16.40 Uhr einem 14-jährigen Mädchen in der Wartehalle im Bahnhof. Die zwei jungen Männer versuchten auf Englisch ein Gespräch mit dem Mädchen aufzubauen und bedrängten sie zunehmend, weshalb sie sich unwohl fühlte, ihr Handy nahm und versuchte, die Polizei zu verständigen. Einer der Männer nahm dem Mädchen das Handy aus der Hand, legte auf zog sie am Arm nach oben und durchsuchte ihre Jacke nach weiteren Wertgegenständen. Den dort aufgefundenen Geldbeutel eignete sich der Mann dann ebenfalls an. Als das Mädchen einen Zuggast entdeckte, ging sie zu ihm und bat um Hilfe. Der Mann forderte die Tatverdächtigen auf, dem Mädchen die abgenommenen Sachen zurückzugeben. Bis auf den Geldbeutel rückten sie die Gegenstände des Mädchens heraus. Das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, sucht Personen, die zur fraglichen Zeit diese zwei Schwarzafrikaner, ca. 180 cm groß, beide kurzrasierte krause Afro-Frisuren, gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise zu den Personen machen können.

Sigmaringen

Motorradunfall

Mittelschwer verletzt wurde ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer am Montag gegen 22.40 Uhr, als er auf der B 32 vom Kreisverkehr Nollhof kommend in Fahrtrichtung Jungnau zwei Pkw überholte und danach vermutlich aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und stürzte. Mit Kopf- und Brustschmerzen wurde der 17-Jährige ins Krankenhaus verbracht. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Mengen

Diebstahl von Abflussrinnen

Im Zeitraum vom 09. April bis 14. April wurden in der Bussenstraße vier Abflussrinnen aus Beton entwendet und ein Drahtzaun angefahren. Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, den Polizeiposten Mengen, Tel. 07572/5071, zu verständigen.

Pfullendorf

Betrunken am Steuer

Weil ein Autofahrer nicht angeschnallt war, wurde er am Montag gegen 22.30 Uhr in der Franz-Xaver-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen und hierbei festgestellt, dass er alkoholisiert ist. Ein vor Ort und später ein zweiter auf der Polizeidienststelle durchgeführter Atemalkoholtest ergaben rund 0,6 Promille, sodass ihm die Weiterfahrt untersagt wurde.

Krauchenwies

Müllwagen kontra Pkw

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 07.20 Uhr in der Hauptstraße zwischen einem Müllwagen und einem Pkw Ford ereignet hat, sucht die Polizei. Der Fahrer des Müllwagens befuhr die Hauptstraße in Richtung Sigmaringer Straße und wollte rückwärts in die Schmidgasse einfahren. Hierbei kam es zu einer Kollision mit dem dahinter befindlichen Pkw. Beide Fahrzeuglenker behaupten der andere sei aufgefahren. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu wenden.

Mengen

Straßenverkehrsgefährdung

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung kam es am Montag gegen 10.50 Uhr auf der B 311 zwischen Rufingen und Krauchenwies. Ein Ford-Lenker überholte an einer unübersichtlichen Stelle im Bereich einer Kurve eine längere Fahrzeugkolonne. Der Pkw-Lenker im entgegenkommenden Verkehr konnte nur durch das Einleiten eine Vollbremsung bis zum Stillstand und einem Ausweichmanöver nach rechts eine Kollision verhindern. Das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, sucht Zeugen die den Vorfall beobachtet haben oder Personen, die ebenfalls gefährdet wurden.

Kratzer 07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DA: Rüsselsheim: Zeugen nach handfester Auseinandersetzung gesucht Rüsselsheim (ots) - Nach einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen am Mittwochabend (11.04.) suchen die Ermittler der Polizei in Rüsselsheim nach Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Gegen 20.50 Uhr wurden die Beamten von einem Zeugen alarmiert, nachdem er eine Schlägerei zwischen mehreren Personen im Bereich des Bahnhofsplatzes wahrgenommen hatte. Sofort herbeigeeilte Streifen konnten mehrere Beteiligte auf der Nordseite antreffen. Nach ersten Erkenntnissen soll ein Streit um eine Frau eskaliert sein. Drei 22, 23 und 24 Männer wurden dabei durch Sch...
POL-AA: Welzheim/Schorndorf: Mädchen im Bus sexuell belästigt Schorndorf/Welzheim: (ots) - Am Mittwochmittag zwischen 13.15 Uhr und 13.25 Uhr wurde ein 15-jähriges Mädchen, das in Welzheim in der Bahnhofstraße in den Bus der Linie 263 einstieg, auf der Fahrt zwischen Welzheim und Breitenfürst sexuell belästigt. Ein Mann setzte sich im Bus neben das Mädchen und berührte sie am Oberschenkel und am Rücken. Der Aufforderung des Mädchens, wegzugehen, ignorierte er. Dass Mädchen meldete den Vorfall, sodass der Tatverdächtige noch in Schorndorf am Busbahnhof von der Polizei angetroffen und festgenommen wer...
POL-PDLU: Speyer – Verkehrskontrollen (11-1004) Speyer (ots) -10.04.2018 Bei einer neuerlichen Fahrradkontrolle in der Bahnhofstraße in der Zeit von 06:30 bis 07:00 Uhr wurden bei 23 kontrollierten Fahrradfahrern vier Verstöße gegen die vorschriftsmäßige Benutzung des Radwegs geahndet. Insgesamt verhielt sich die Mehrzahl der Radfahrer Regelkonform. Verstöße gegen die Beleuchtungsvorschrift konnten nicht festgestellt werden. Im Anschluss wurde das Durchfahrtsverbot in der Verlängerung des Brucknerwegs zwischen Speyer und Dudenhofen überwacht. Hierbei kam es zu keinerlei Beanstandungen....
POL-KR: Gravierende Sicherheitsmängel: Polizei Krefeld legt zwei Busse still Krefeld (ots) - Gestern (11. April 2018) hat die Polizei Krefeld im Rahmen ihres Verkehrsdienstes zwei Busse kontrolliert, die Schülerinnen und Schüler der Realschule Horkesgath zu einer Klassenfahrt in einen Freizeitpark bringen sollten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten derart gravierende Sicherheitsmängel fest, dass sie die Busse stilllegten. In beiden Bussen trat großflächig Öl im Motorraum aus, was sich leicht hätte entzünden können. Hier ein weiterer Auszug aus der Mängel-Liste: - Der Nothammer in einem der Busse war mit einem Dr...
POL-OG: Lahr – Mutmaßliche Betrugsmasche unterbunden Lahr (ots) - Beamte des Polizeireviers Lahr haben am Mittwochmittag die mutmaßlich betrügerischen Aktivitäten eines Trios auf dem Parkplatz eines Baumarkts "Im Götzmann" unterbunden. Zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 20 und 25 Jahren bedienten sich kurz nach 13.30 Uhr der gängigen und wenig glaubhaften Masche, dass sie Geld für bedürftige Kinder sammeln würden. Mit Sammlungslisten ausgestattet und der mutmaßlich erfundenen Geschichte wurde nun versucht, den Passanten und Kunden das Geld aus deren Tasche zu locken. Die hinzugerufenen...
LPI-NDH: Unter Alkoholeinfluss am Steuer Leinefelde-Worbis (ots) - In der Triftstraße kontrollierten Polizisten am Mittwochabend den Fahrer eines VW`s. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Der Alkoholtest ergab bei dem 61-Jährigen 0,6 Promille. Anzeige wurde erstattet und die Weiterfahrt untersagt. Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion NordhausenPressestelleTelefon: 03631 961503E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.dehttp://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspxOriginal-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
POL-HH: 180411-5. Eine Zuführung nach Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Fahren ohne Fahrerlaubnis in Hamburg-Georgswerder Hamburg (ots) - Zeit: 10.04.2018, 10:26 Uhr Ort: Hamburg-Georgswerder, Georgswerder Bogen Polizeibeamte der Verkehrsdirektion Süd haben gestern Morgen einen 48-jährigen Deutschen im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren sein soll. Der 48-Jährige wurde mit seinem BMW im Georgswerder Bogen durch die Besatzung des Funkstreifenwagens "Vera Süd 11" im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung des Fahrers ergaben sich erste Hinweise auf einen zeitnahe...
POL-COE: Havixbeck, Am Schlautbach/ „Messerschleifer“ betrügen Altenheim-Bewohnerin Coesfeld (ots) - Eine 97-jährige Havixbeckerin ist am Montag gegen 12.15 Uhr Opfer von Unbekannten geworden, die sich als Messerschleifer ausgaben. Die Männer behaupteten, im Auftrag des Pflegedienstes Messer zu schleifen. Anschließend verlangten sie eine dreistellige Summe für ihre vermeintlich durchgeführten Arbeiten an einem Messer. Die Seniorin zahlte. Beschreibung der beiden Unbekannten: 1. Person: männlich, etwa 20-30 Jahre alt, wahrscheinlich Deutscher, schlank, er trug einen dunkelblauen Anzug mit breiteren weißen Streifen an der Seite (möglich...
POL-GS: PI Goslar: Fahrzeug beschädigt und weggefahren. Goslar (ots) - In den letzten Tagen konnten dank aufmerksamer Zeugen mehrere Unfallfluchten aufgeklärt werden und eigentlich dürfte auch der Unfall auf dem Parkplatz des Gartencenters in der Feldstraße nicht unbemerkt geblieben sein, als am frühen Nachmittag des 4.4. ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer unübersehbare Spuren auf einem leuchtend roten Mercedes hinterlies. (s. Foto) Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Goslar in Verbindung zu setzen (Tel. 3390) Siemers, KOK Rückfragen bitte an:Polizeiin...
POL-OG: Rastatt – Vier gegen einen? Rastatt (ots) - Ein Jugendlicher ist laut seiner Schilderung am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr an der Pagodenburg in der Kapellenstraße von vier Landsleuten angegangen und verletzt worden. Die Hintergründe des vermeintlichen Übergriffs liegen noch im Dunkeln. Der 17-Jährige soll in seiner Landessprache angesprochen und in der Folge mit einer Eisenstange traktiert worden sein, bis letztlich ein Zeuge hinzu kam und eingriff. Ferner soll der junge Afghane im Verlauf der Attacke mit einem Messer bedroht worden sein. Fest steht, dass der Angegriffene eine Gesichtsverletzung davo...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3919205
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.