CSU-Generalsekretär Blume: Wollen Signal setzen für alle, die …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

CSU-Generalsekretär Blume: Wollen Signal setzen für alle, die …

18 sec

Bonn (ots) – Die bayerische CSU will ihren Parteitag in München als Signal verstanden wissen, die Sorgen und Nöte derjenigen aufzunehmen, die derzeit sehr kritisch mit den sogenannten etablierten Parteien umgehen. „Wir wollen denen sagen, die sich politisch abgehängt fühlen: Wir denken an euch, an die Normalverdiener“, erklärte CSU-Generalsekretär Markus Blume im Rahmen des Parteitags im Fernsehsender phoenix (Samstag, 15. September). Allerdings werde es dauern, die Vorbehalte mancher Bürger zu entkräften. „Um das Vertrauen der Menschen in den Staat und die Handlungsfähigkeit der Politik wiederherzustellen, ist der Weg ein weiter“, glaubte der CSU-Generalsekretär. Man müsse den Wählern in Bayern in den kommenden Wochen bis zur Wahl deutlich machen, „dass wir als CSU dieses Bayern auch in Zukunft als Bollwerk gegen Instabilität sehen.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/4062086
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuschauer-Voting löst Erdbeben aus – drei Islander müssen … München (ots) - Zweite Staffel der interaktiven Dating-Show - Moderiert von Jana Ina Zarrella - Nächste Folge am Donnerstag, 20. September, um 22:15 Uhr bei RTL II Die Zuschauer haben es in der Hand. Im Blitzvoting wählen sie ihre Lieblings-Islander bei Love Island. Die Folgen des Votings lösen ein Erdbeben in der Villa aus. Zuschauervoting mit dramatischen Folgen In der Love Island Villa herrscht ausgelassene Stimmung bei den Islandern. Doch die nachmittägliche Pool-Sause wird jäh durch eine Nachricht unterbrochen. Adnir (24), Sabrina (27), Till (29), Jessica (22), Janina (23) und Tracy (2...
zur Champions League Halle (ots) - Das schöne Zeichen spontaner Vergebung ändert nichts an der Zukunft. Zunächst nichts am Seelenzustand von Loris Karius. Dieser fürchterliche Albtraum wird den Bedauernswerten sein ganzes Leben verfolgen. Doch selbst, wenn es ihm gelingt - vielleicht mittels psychologischer Hilfe -, das Geschehen zu verarbeiten: In seinem Job ist er verbrannt. In der Wirtschaft fallen selbst Manager, die den Niedergang eines Unternehmens zu verantworten haben, zumeist auf die Füße. Nach dem Motto: Kann ja mal passieren. Das Fußball-Geschäft ist brutaler als das "normale" - besonders für Keeper....
„Marktcheck checkt … Bosch und Trigema“ Baden-Baden (ots) - Haushaltsgeräte, Gartenmaschinen, Elektrowerkzeuge oder Autoteile gehören zur umfangreichen Produktpalette der 132 Jahre alten Traditionsmarke Bosch mit Hauptsitz in Stuttgart. "Hochwertige Materialien, exklusives Design, grenzenloses Kochvergnügen": "Marktcheck" prüft Standmixer auf dieses Produktversprechen hin. Auch Akkuschrauber werden getestet. Kann Bosch, mittlerweile ein internationaler Konzern, mit seinen Produkten überzeugen? Etwa 260.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind heute in 60 Ländern außerhalb von Deutschland tätig. In welcher Weise hat die Internationa...
Ehemalige ZDF-Korrespondentin Fides Krause-Brewer gestorben Mainz (ots) - Die Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik ist tot: In der Nacht zum 10. August 2018 starb Fides Krause-Brewer im Alter von 99 Jahren. Von 1962 bis 1986 prägte sie als Korrespondentin für Wirtschafts- und Sozialpolitik die ZDF-Berichterstattung aus dem Bonner Regierungsviertel. ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Mit Sachverstand und Selbstbewusstsein begegnete Fides Krause-Brewer den Politikern der noch jungen Bundesrepublik. Sie konnte erklären, wie die soziale Marktwirtschaft funktioniert und wurde für das Publikum zur glaubwürdigen Autorität unter den Bonne...
Experten halten Handyverbot an NRW-Schulen für „unvorstellbar“ Essen (ots) - Ein allgemeines Handyverbot an Schulen wie in Frankreich wird in NRW von Lehrerverbänden und Bildungsexperten strikt abgelehnt. "Das ist hier unvorstellbar", sagte Dieter Cohnen, Vorstandsmitglied der Landeselternschaft der Gymnasien NRW, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe). Zwar müsse der Umgang mit den Geräten an Schulen reglementiert werden, "aber manche Unterrichtskonzepte bauen darauf, dass die Schüler ihr eigenes Handy mitbringen, das wäre dann nicht mehr möglich". Das französische Parlament hat ein gesetzliches Handyverbot an Schulen beschlossen. D...
Urlaubsstaus: Ab Sonnabend gelten LKW-Ferienfahrverbote – echte … Darmstadt (ots) - Staus sind teuer und belasten die Umwelt. 2017 kosteten sie den deutschen Staat etwa 30 Milliarden Euro. Einen großen Anteil daran haben Ferienstaus. Am Donnerstag starteten mit Hamburg und Brandenburg zwei weitere Bundesländer in die Sommerferien. Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ziehen am Montag nach. Dann werden 13 der 16 Bundesländer zeitgleich in den Sommerferien sein. Dies bedeutet eine weitere Anreisewelle, die zum Ende dieser Woche anrollt - und ein insgesamt erhöhtes Stauaufkommen im Gesamtmonat Juli. Abhilfe soll ein erweitertes LKW-Fahrverbot für Sonna...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.