Polizeimeldungen

POL-HOL: Baggerarbeiten führen zum Auffinden einer Panzerfaust aus dem 2. Weltkrieg – Kampfmittelbeseitigungsdienst übernimmt die Bergung-

Polizeimeldungen

21.03.2020 – 17:19

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

  • Bild-Infos
  • Download

Holzminden (ots)

Bei Baggerarbeiten auf einem Privatgrundstück in der Ortschaft Hehlen im Landkreis Holzminden wurde ein nicht verfeuertes Hohlladungsgeschoß und die dazugehörige reaktive Panzerbüchse, eine sog. “Panzerfaust” aufgefunden. Die Finder informierten hierüber die Polizei Holzminden. Nach kurzer Abstimmung mit einem Sprengmeister des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (KBD) Niedersachsen, wurde die Entscheidung getroffen, dass die o.a. Gegenstände durch den KBD geborgen und gesichert abtransportiert werden müssen. Die Bergung und der Abtransport verlief ohne Komplikationen. Im Anschluss konnte der Ereignisort durch die Polizei wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
Andreas Wegener
Telefon: 05531/958-0
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4553625