„Bridgerton“ Star Phoebe Dynevor modelt jetzt auch

Eigentlich ist es Phoebe Dynevor gewohnt, sich in ein steifes Korsett zu zwängen, zumindest wenn sie für die Erfolgsserie „Bridgerton“ vor der Kamera steht. Jetzt hatte die britische Schauspielerin ihr Debüt als Modell und schlüpfte für ihre neue Rolle in zarte und luftige Cocktailkleider.

Der erste Job als Model für Phoebe Dynevor

Phoebe Dynevor ist der Star der rekordverdächtigen Serie „Bridgerton“, die auf Netflix läuft. Selbst wenn sie als Daphne Bridgerton erfolgreich vor der Kamera steht, findet die Schauspielerin trotzdem noch die Zeit, um als Model zu arbeiten. So hatte sie jetzt für die aktuelle Herbstkollektion des Londoner Labels „Self-Portrait“ das erste Shooting. Dabei posierte sie für den bekannten britischen Fotografen Nigel Shafran in einem „Azaelea“ Kleid in Petrolblau, was für 321,- Euro zu haben ist, auch im cremefarbenen „Camellia“ Midikleid aus verspielter Spitze, das 437,- Euro kostet, sah die Schauspielerin bezaubernd aus.

Ideal sogar für das Set von „Bridgerton“

Die 25-Jährige zeigt die Mode von „Self-Portrait“ noch auf ihrem Instagram-Account, vor allem das Spitzenkleid hat ihr sehr gut gefallen. Sie könne sich das Kleid genauso gut am Set von „Bridgerton“ vorstellen, sagte die junge Schauspielerin. Die ersten Erfahrungen als Model waren etwas seltsam, sagte sie, da sie die ganz Zeit still halten musste. Zugleich habe sich durch das ständige Tragen eines Korsetts ihre Haltung verändert, sagte die Hauptdarstellerin der Erfolgsserie. Im Privatleben setzt der Star auf einen Look mit „androgyner Ästhetik“. Sie trägt lässige Trainingsanzüge, Mützen und derbe Stiefel, Hauptsache die Klamotten sind bequem und sie kann damit lange Spaziergänge durch Wald und Feld machen.

Bild: @ depositphotos.com / IgorVetushko

Beitragsbild für „Bridgerton“ Star Phoebe Dynevor modelt jetzt auch

„Bridgerton“ Star Phoebe Dynevor modelt jetzt auch

Ulrike Dietz