Golden Globes sollen auch ohne TV-Übertragung durch NBC stattfinden

Los Angeles () – Die Verleihung der US-Filmpreise soll am 9. Januar auch ohne eine TV-Übertragung durch den Sender NBC stattfinden. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA), die die Preisverleihung organisiert, machte am Freitag keine näheren Angaben zum Ablauf der Veranstaltung. Die HFPA war zuletzt massiv in Kritik geraten: Ihr wurde Diskriminierung, Rassismus und teils auch Korruption vorgeworfen. 

Im Mai hatte der US-Sender NBC angekündigt, die Verleihung der renommierten Filmpreise im kommenden Jahr nicht übertragen zu wollen. Die Golden Globes zählen nach den Oscars zu den bedeutendsten Filmpreisen in Hollywood. Ihre Verleihung wird maßgeblich durch die Vergabe von Übertragungsrechten finanziert.

Die 90 Mitglieder zählende Organisation HFPA steht unter anderem wegen mangelnder Diversität in der Kritik, nachdem sich herausgestellt hatte, dass keines ihrer Mitglieder schwarz ist. Diesen Monat hatte sie im Rahmen von angekündigten Reformen 21 neue Mitglieder zugelassen, nach eigenen Angaben die “größte und diverseste” neue Gruppe in der 78-jährigen der Organisation. Im kommenden Jahr sei ein ähnlicher Schritt geplant. 

Bild: © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP Frazer Harrison / Werbeplakat für die Golden Globes

Golden Globes sollen auch ohne TV-Übertragung durch NBC stattfinden

AFP