Strom

697 Beiträge

AKWs brauchen in Reserve bis zu 720.000 Kilowattstunden pro Tag

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Atomkraftwerke Isar 2 und Neckarwestheim II werden jeweils voraussichtlich zwischen 480.000 und 720.000 Kilowattstunden Strom pro Tag verbrauchen, wenn sie – wie geplant – ab Januar 2023 nur noch bereitstehen sollen, um eine “Abrufbarkeit als Reserve” zu ermöglichen. Das geht aus einer Antwort von Christian Kühn (Grüne), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium, an den AfD-Bundestagsabgeordneten Thomas Seitz auf dessen schriftliche Anfrage hervor. Das am Donnerstag abgeschickte Schreiben liegt der dts Nachrichtenagentur […]

Auch Heizen mit Holz wird immer teurer

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Neben den Preissteigerungen für Gas, Öl und Strom wird auch das Heizen mit Holz in Deutschland immer teurer. Für den Kauf von Holz zum Heizen von Öfen oder Heizungen mussten Verbraucher im August 2022 deutlich mehr ausgeben als noch ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Die Preise für Brennholz und Holzpellets erhöhten sich um 85,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und damit deutlich stärker als die Verbraucherpreise insgesamt […]

Anstieg der Erzeugerpreise auf Rekordniveau

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Anstieg der Erzeugerpreise in Deutschland liegt auf Rekordniveau. Gewerbliche Produkte verteuerten sich im August um 45,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, das sei der größte Zuwachs seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Im Juli hatte die Veränderungsrate bei +37,2 Prozent und im Juni bei +32,7 Prozent gelegen. Im Vormonatsvergleich stiegen die Erzeugerpreise im August diesen Jahres um 7,9 Prozent. Das sei ebenfalls der […]

Bauministerin will ordentliche Kündigungen erschweren

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Wer wegen Mietrückständen eine ordentliche Kündigung von seinem Vermieter bekommt, soll nach Willen von Bundeswohnministerin Klara Geywitz (SPD) künftig diese Kündigung durch nachträgliche Zahlungen wieder aufheben können. Bislang gilt die sogenannte Schonfristzahlung nur bei fristlosen Kündigungen. “Wir brauchen bei ordentlichen Kündigungen wegen Mietrückständen die Möglichkeit, dass die fällige Summe bis zum Auszugstermin nachgezahlt werden kann, um die Wohnungskündigung wieder aufzuheben”, sagte Geywitz der “Bild am Sonntag”. Justizminister Marco Buschmann (FDP) forderte […]

Stark-Watzinger will alle drei Atomkraftwerke weiterlaufen lassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Forschungsministerin Bettina dringt auf einen Weiterbetrieb aller deutschen Atomkraftwerke über den Jahreswechsel hinaus. “Die Menschen haben große Sorge, wie sie künftig ihre Rechnungen für Strom und Gas bezahlen sollen”, sagte die FDP-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). “Da sollten wir die drei verbliebenen Atomkraftwerke nicht abschalten, sondern für eine befristete Zeit weiterlaufen lassen.” Zwar sei Atomenergie nicht die Zukunftsenergie, “aber wir haben funktionierende und sichere Atomkraftwerke”, so Stark-Watzinger. “Jede verfügbare Energie […]

Bayern und Niedersachsen verlangen Schutzschirm für Stadtwerke

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Die Ministerpräsidenten von Bayern und Niedersachsen haben einen Rettungsschirm für die von der Energiekrise bedrohten Stadtwerke gefordert. “Die Stadtwerke sind in einer schwierigen Sandwichposition”, sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) der “Bild am Sonntag” dazu. “Sie müssen immer mehr für die Beschaffung von Energie bezahlen, können diese Preise aber nur verzögert weitergeben und müssen Zahlungsausfälle befürchten. Der für die großen Unternehmen aufgespannte Schutzschirm der Bundesregierung muss auch auf die Stadtwerke ausgedehnt […]

Ifo kritisiert EU-Pläne zur Senkung der Strompreise

München (dts Nachrichtenagentur) – Ifo-Präsident Clemens Fuest sieht die EU-Pläne zur Senkung der Strompreise kritisch. Eine Gewinnabschöpfung könne man zwar versuchen, “aber das senkt die Preise nicht”, sagte Fuest der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstagausgabe). “Vor allem besteht die Gefahr, dass die Energieknappheit noch verschärft wird, falls die Unternehmen die Möglichkeit haben, der Steuer zu entgehen, wenn sie den Strom in Länder außerhalb der EU liefern. Das gilt es zu verhindern.” Die EU-Kommission hat Pläne vorgestellt, […]

Getränkewirtschaft sieht hunderte Betriebe in Existenznot

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Getränkewirtschaft in Deutschland wendet sich angesichts der hohen Energiepreise und Rohstoffkosten mit einem Hilferuf an die Politik. Brauereien, Mineralbrunnen, Fruchtsafthersteller und Getränkefachgroßhändler warnen gemeinschaftlich vor einer Pleitewelle in der Branche, berichtet die “Welt” (Freitagausgabe) unter Berufung auf eine Erklärung von fünf Branchenverbänden. “Längst haben die Kostensteigerungen für die Unternehmen ein existenzbedrohendes Ausmaß erreicht. Dies betrifft Handwerk und Mittelstand ebenso wie die Industrie”, heißt es darin. “Ob Gas, Strom oder Kraftstoffe, […]

Kommunale Versorger erwarten Strompreis-Anstieg von 60 Prozent 2023

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschlands Stadtwerke rechnen mit erheblich teureren Strompreisen im kommenden Jahr. Die Strompreise seien bislang “geringer” gestiegen als beim Gas, etwa weil die EEG-Umlage weggefallen sei, sagte ein Sprecher des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitagausgabe). “Aber auch beim Strom erwarten wir weitere Preissteigerungen. Lagen diese bislang bei eher zehn Prozent, werden für das kommende Jahr tendenziell Preissteigerungen um die 60 Prozent erwartet”, sagte der Verbandssprecher zur NOZ. Beim […]

Wirtschaftsweise kritisiert von der Leyens 140-Milliarden-Euro-Ziel

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm glaubt nicht daran, dass sich am Strommarkt Summen in einem Ausmaße abschöpfen lassen, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sich das vorstellt. “Ohne derart in das Strommarktdesign einzugreifen, dass man es mittel- bis langfristig beschädigt”, sei es “unwahrscheinlich”, die avisierten 140 Milliarden Euro eintreiben zu können, sagte das Mitglied des Sachverständigenrats der “Welt” (Donnerstagausgabe). Harte Eingriffe aber würden “es deutlich schwieriger machen, die Krise zu überwinden”. Dafür […]

Umfrage: 67 Prozent für Weiterbetrieb aller drei AKWs bis 2024

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 19 Prozent der Bundesbürger sprechen sich für die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) aus, eins der drei noch in Betrieb befindlichen deutschen Kernkraftwerke Ende des Jahres abzuschalten und die beiden anderen noch bis April nächsten Jahres in Reserve zu halten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage für das RTL/ntv-“Trendbarometer”. Nur eine Abschaltung aller drei Kernkraftwerke zum Jahresende – wie ursprünglich geplant – fände noch weniger Akzeptanz (elf Prozent). Eine […]

Statistikamt bestätigt Inflationsrate von 7,9 Prozent im August

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat die Inflationsrate für den Monat August 2022 mit +7,9 Prozent bestätigt. Ende August war bereits eine entsprechende Schätzung veröffentlicht worden. Die Inflationsrate hat sich damit wieder leicht erhöht (Juli 2022: +7,5 Prozent; Juni 2022: +7,6 Prozent). Sie verweilt somit seit einem halben Jahr deutlich oberhalb von 7 Prozent. “Hauptursachen für die hohe Inflation sind nach wie vor Preiserhöhungen bei den Energieprodukten und bei Nahrungsmitteln”, sagte Destatis-Präsident […]

Bund prüft Hilfsanträge von Energieversorgern im Milliardenbereich

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Dem Bundeswirtschaftsministerium liegen derzeit zahlreiche Anträge zur Liquiditätsüberbrückung von Unternehmen im Bereich der Gas- und Energieversorgung vor. Insgesamt bitten Unternehmen um Hilfen mit einem Umfang eines niedrigen zweistelligen Milliardenbetrags. Das geht aus einem als Verschlusssache eingestuften Dokument aus Regierungskreisen hervor, über welches das “Handelsblatt” berichtet. In dem Dokument heißt es, seit den extremen Preisausschlägen an den Energiebörsen am 26. August sei ein verstärktes Interesse von Energieversorgungsunternehmen an derartigen Anträgen festzustellen. Hintergrund […]

Polizeigewerkschaft fordert Vorbereitung für Krieg und Krisen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der neue Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jochen Kopelke, will die Vorbereitung der Sicherheitsbehörden auf Krisen und Krieg in Europa auf die Tagesordnung setzen. “Es hilft uns nicht, festzustellen, dass auf einmal der Strom weg ist und kein Polizist mehr funken kann”, sagte Kopelke dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Dienstagausgaben). Das sei eine der Mammutaufgaben der nächsten Monate für die GdP. Die Frage der Ausstattung der Polizei werde ein großes Aufgabengebiet werden. […]

Klingbeil will Eingriff in den Gasmarkt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil spricht sich dafür aus, neben dem Strom- auch in den Gasmarkt einzugreifen. “Wir werden dafür sorgen, dass Strom bezahlbar bleibt”, sagte er im ARD-Sommerinterview. “Aber ich plädiere sehr stark dafür, dass wir auch in den Gasmarkt eingreifen, dass wir dafür sorgen, dass Gas bezahlbar bleibt oder wieder wird.” Auf den Gasmarkt sollten nun Experten drauf schauen. Klingbeil lehnte es unterdessen ab, sich bei Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) […]

Bundestagspräsidentin kritisiert “Entlastungspakete”

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) hat der Ampelkoalition vorgeworfen, mit den bisherigen “Entlastungspaketen” zu wenig für Geringverdiener zu tun. “Ich hätte mir mehr Differenzierung gewünscht, um gezielt den Schwächsten zu helfen”, sagte sie der “Bild am Sonntag”. Die Parlamentspräsidentin zeigte sich offen für ein viertes Paket, welches speziell ärmeren Bürgern hilft: “Um das Schlimmste gerade für Menschen mit wenig Einkommen abzufedern, müssen wir bei einem Fortschreiten der Krisen bereit sein, noch einmal […]

AKW Saporischschja wird komplett heruntergefahren

Enerhodar (dts Nachrichtenagentur) – Das von russischen Truppen besetzte ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja wird komplett heruntergefahren. Das teilte die ukrainische Atombehörde Energoatom am Sonntag mit. Demnach wurde die Entscheidung getroffen, nachdem die Anlage wieder teilweise ans Stromnetz angeschlossen werden konnte. Zuvor war das Kernkraftwerk vom Netz getrennt – laut Energoatom war es mehrere Tage im “Inselbetrieb”. Dabei wurde nur noch Strom zur Eigenversorgung produziert. Nach der Wiederherstellung der Stromversorgung sei die Entscheidung getroffen worden, den einzigen […]

Grüne pochen auf Vorziehen des Kohleausstiegs

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Trotz der Energiekrise beharren die Grünen auf einem vorgezogenen Kohleausstieg. “Es ist notwendig, dass wir 2030 aus der Kohle aussteigen – allein schon, um unsere Klimaziele zu erreichen”, sagte Parteichefin Ricarda Lang den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). “Das wollen wir auf unserem Parteitag bekräftigen.” Eine sichere Energieversorgung und der Kampf gegen die Klimakrise seien zwei Seiten derselben Medaille, so Lang. “Wer beides gegeneinander ausspielt, setzt wissentlich unsere Handlungsfähigkeit und die Freiheit […]

Städte- und Gemeindebund befürchtet großflächige Stromausfälle

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die deutschen Kommunen fürchten angesichts der Energieknappheit in der kalten Jahreszeit schwere Verwerfungen bei der Stromversorgung der Bürger. “Die Gefahr eines Blackouts ist gegeben”, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutsche Städte- und Gemeindebundes (DStGB) der “Welt am Sonntag”. Sowohl feindliche Hackerangriffe als auch “eine Überlastung des Stromnetzes – etwa wenn die 650.000 in diesem Jahr verkauften Heizlüfter ans Netz gehen, sollte die Gasversorgung ausfallen – sind realistische Szenarien”, so Landsberg. “Wir […]

Kühnert dringt auf weitere Markteingriffe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Einigung in der Ampel-Koalition auf eine Abschöpfung der Zufallsgewinne bringt SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert weitere Markteingriffe ins Spiel, etwa bei der Wasserversorgung und den Mieten. “Jetzt haben wir den Fuß in der Tür”, sagte er dem “Spiegel”. Der Sozialdemokrat forderte, besonders Bereiche des Gemeinwohls vor den Gesetzen des Marktes und explodierenden Preisen zu schützen. “Nicht jeder muss eine Rolex besitzen, aber Strom und Wärme, Wasser, leistbarer Wohnraum, Gesundheitsversorgung und eine […]

Verbände und Experten warnen EU vor überhasteten Markteingriffen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Marktexperten und Vertreter aus der Strombranche sehen noch Lücken in den bisher bekannt gewordenen Entwürfen für einen Eingriffen in den Strommarkt. “Möglicherweise hat die Kommission ein massives Problem bisher einfach übersehen”, sagte Lion Hirth, Professor für Energiepolitik an der Hertie School in Berlin, dem “Handelsblatt” (Freitagausgabe). Das Problem liegt darin, dass die Umsätze anhand der Spotmarktpreise berechnet und dann abgeschöpft werden sollen. In Deutschland werde der weitaus größte Stromanteil aber nicht […]

IWH erwartet Rezession in Deutschland und Europa

Halle (Saale) (dts Nachrichtenagentur) – Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) erwartet, dass das Versiegen der Gaslieferungen aus Russland und die Preisanstiege für Gas und Strom zu massiven Realeinkommensverlusten und zu einer Rezession in Europa und in Deutschland führen werden. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt werde im Jahr 2022 um 1,1 Prozent zunehmen und im Jahr 2023 um 1,4 Prozent sinken, heißt es in einer Prognose des Instituts, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Verbraucherpreise steigen demnach […]

Studie weckt Zweifel an Nachhaltigkeit der Wasserstoff-Wirtschaft

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Umstellung der Industrie auf Wasserstoff ist in vielen Fällen offenbar weniger nachhaltig als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) im Auftrag des Naturschutzbundes Nabu, über die das “Redaktionsnetzwerk Deutschland” berichtet. Darin wurden die Potenziale eine Wasserstoffwirtschaft hinsichtlich ihrer Klimabilanz und des Umweltschutzes untersucht. “Wasserstoff ist zur Erreichung der Klimaziele und tiefen Dekarbonisierung notwendig”, heißt es zwar in der Untersuchung, gleichzeitig schreiben die Autoren […]

Bedeutung von Kohlestrom für Energieversorgung wächst weiter

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Bedeutung von Kohlestrom in Deutschlands Energiemix ist weiter angewachsen. Der im ersten Halbjahr 2022 erzeugte und ins Netz eingespeiste Strom stammte zu knapp einem Drittel (31,4 Prozent) aus Kohlekraftwerken, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Die Einspeisung von Kohlestrom nahm im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 um 17,2 Prozent zu, obwohl die aus konventionellen Energieträgern erzeugte Strommenge gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 Prozent auf einen Anteil von 51,5 Prozent […]

Kein Ende der Inflationswelle in Sicht

München (dts Nachrichtenagentur) – Die deutschen Unternehmen wollen weiter in großem Umfang ihre Preise erhöhen. Im August sanken die Preiserwartungen für die kommenden Monate laut Ifo-Umfrage nur leicht auf 47,5 Punkte, nach 47,6 im Juli. Bei Lebensmitteln erreichte der Wert 96,8 Punkte, nach 99,4 im Juli. “Ein Auslaufen der Inflationswelle ist leider nicht in Sicht”, sagte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser. “Bislang ist von den Energieversorgern nur ein geringer Teil der kräftigen Anstiege der Börsenpreise für Strom […]

CDU formuliert Zehn-Seiten-Plan gegen steigende Energiepreise

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Die CDU will die Bürger noch stärker von den Folgen des Ukraine-Krieges entlasten als bisher von der Bundesregierung vorgesehen. Das geht aus dem Entwurf zum Leitantrag der Christdemokraten für ihren Parteitag hervor, über den das Portal “Business Insider” berichtet. Am Freitag und Samstag treffen sich die Mitglieder in Hannover. Gefordert wird unter anderem die Aufhebung der umstrittenen Gasumlage. “Sie belastet unverhältnismäßig private Haushalte und Unternehmen in einer finanziell ohnehin schon angespannten […]

Zahl der Toten nach Erdbeben in China steigt auf 65

Peking (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem heftigen Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan ist die Zahl der Toten auf mindestens 65 gestiegen. Hunderte weitere Personen seien verletzt worden, berichteten chinesische Staatsmedien am Dienstag. Demnach werden auch noch einige weitere Menschen vermisst. Besonders betroffen von dem Beben war der Kreis Luding. Als Folge der Erschütterungen wurden Erdrutsche ausgelöst, mehrere Straßen blockiert und Telekommunikationsleitungen gekappt. Zudem mussten einige Kraftwerke, die die Region mit Strom versorgen, heruntergefahren werden. […]

Mindestens 21 Tote nach Erdbeben in China

Peking (dts Nachrichtenagentur) – Bei dem Erdbeben, welches am Montagmittag die Provinz Sichuan erschütterte, sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Besonders betroffen war der Kreis Luding, aber auch in der mehr als 200 Kilometer entfernten Millionenstadt Chengdu war das Beben zu spüren, wie chinesische Staatsmedien berichteten. Als Folge der Erschütterungen wurden mehrere Straßen blockiert und Telekommunikationsleitungen gekappt. Zudem mussten einige Kraftwerke, die die Region mit Strom versorgen, heruntergefahren werden. Hunderte Helfer wurden als Rettungspersonal […]

RWE will Befristung der Abschöpfung von “Zufallsgewinnen”

Essen (dts Nachrichtenagentur) – RWE-Chef Markus Krebber mahnt die Bundesregierung, bei der Besteuerung der “Zufallsgewinne” vorsichtig vorzugehen. “Kurzfristige Markteingriffe der Bundesregierung, wie etwa die Abschöpfung von sogenannten Zufallsgewinnen müssen deshalb so gestaltet werden, dass die Funktionsweise des Marktes und die Investitionsfähigkeit der Unternehmen unter allen Umständen erhalten bleibt”, sagte Krebber der “Rheinischen Post” (Dienstagsausgabe). “Wie bei anderen Maßnahmen auch, müssen solche Eingriffe deshalb von vornherein zeitlich befristet werden.” Weiter sagte der RWE-Chef: “Wir finden es […]

IW hält Besteuerung von “Zufallsgewinnen” für fragwürdig

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, kritisiert die von der Ampel geplante Besteuerung sogeannter “Zufallsgewinne” von Stromerzeugern. “Der Begriff der Zufallsgewinne ändert nichts an der ordnungspolitischen Fragwürdigkeit. Denn das Marktdesign für den europäischen Strommarkt hat ja gute Gründe, die darauf zielen, die Investitionen in erneuerbare Energie anzutreiben”, sagte Hüther der “Rheinischen Post” (Montagausgabe). “Die Besteuerung der Zufallsgewinne bleibt ebenso unkalkulierbar wie die daraus folgende Entlastung der Stromkunden. […]

1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24